Sie zählt zu den wichtigsten Malerinnen der Avantgarde im 20. Jahrhunderts: Gabriele Münter!

Sie war nicht einfach die Lebensgefährtin Wassily Kandinskys. Münter war vor allem eine Künstlerin, die durch ihre gewaltige Ausdruckskraft etwas Großes hinterlassen hat.

Alles beginnt mit einer Reise in die USA. Dort fotografiert sie und hält fest, was sie bewegt. Dabei zeigt Münter ein sicheres Gespür für Bildgestaltung. Zurück in Deutschland wendet sie diese Technik auf die Malerei an. In München gehört sie von Beginn an zur Avantgarde der Gruppe „Der Blaue Reiter“. Es ist die Initialzündung für ihre unverwechselbare, avantgardistische und experimentelle Kunst.

„Meine Sache ist das Sehen, das Malen und Zeichnen, nicht das Reden“, sagte sie. Nun widmet das Lenbachhaus Gabierle Münter eine Ausstellung. Es war an der Zeit, diese außergewöhnliche Künstlerin und ihr Oeuvre in seiner Gesamtheit zu präsentieren.

AUSSTELLUNGSORT Städtische Galerie im Lenbachhaus
DAUER max. 1,5 Stunden
PREIS

180,00 € – inkl. 19% MwSt.
plus Eintrittspreis 
www.lenbachhaus.de

TEILNEHMERZAHL

max. 20 Personen

 

Gabriele Münter
Bildnis Marianne von Werefkin
Kahnfahrt
Lehnbachhaus
Dame im Sessel schreibend