Entdecken Sie die Arbeitsweise und Werk dieses wichtigen Künstlers von „Der Blaue Reiter“!

Paul Klee war der Künstler der Geheimnisse. Seine Kollegin Gabriele Münter sagte über ihn: „Er pflegt stets das Schlüsselloch seiner Ateliertür mit Papier zustopfen. Niemand, aber auch niemand sollte seine ungewöhnliche Arbeitsweise beobachten können“.

Klee ging immer über die Grenze der realistischen Malerei hinaus, um den Geheimnissen auf die Spur zu kommen und arbeitete mit außergewöhnlichen Techniken, Farben, Messern und Scheren an seinen Bildern.

Sein Verhältnis zu Farben beschrieb er auf seiner Tunesienreise im Jahr 1914 so: „Die Farbe hat mich. Ich brauche nicht nach ihr zu haschen. Sie hat mich für immer. Das ist der glücklichen Stunde Sinn: ich und die Farbe sind ein. Ich bin Maler.“

Beeinflusst von der Modernisierung und Technisierung seiner Zeit packte er mit Rationalismus die Herausforderungen seiner Zeit an und malte seine Welt.

Die Ausstellung zeigt, dass die in seinen Bildern dargestellten Konflikte auch die Menschen von heute noch gleichermaßen beschäftigen.

AUSSTELLUNGSORT

Neue Pinakothek

DAUER max. 1,5 Stunden
PREIS

180,00 € – inkl. 19% MwSt.
plus Eintrittspreis 
www.pinakothek.de

TEILNEHMERZAHL

max. 20 Personen

 

Paul Klee Mondaufgang St Germain
Paul Klee Mondaufgang St Germain
Paul Klee Uber Bergeshöhen
Paul Klee, Nach der Zeichnung
Pinakothek der Moderne