Besuchen Sie eines der wichtigsten Mahnmäler aus der NS-Zeit im nahen Umland Münchens.

Als am 20. März 1933 der damalige Münchner Polizeipräsident Heinrich Himmler die Eröffnung des Konzentrationslagers Dachau ankündigte, ahnten nur Wenige, dass dieser Name für immer Synonym für SS-Gewalt und Nationalsozialistischen Terror werden würde.

Über 80 Jahre später erlischt langsam aber unaufhaltsam die Stimme der Überlebenden. Die KZ-Gedenkstätte ist ein Vermächtnis für die nachfolgenden Generationen. „Es soll dazu beitragen, der Menschheit die Wiederholung einer ähnliche Katastrophe zu ersparen“, sagt General André Delpech, ein Überlebender.

Die Besichtigung der Gedenkstätte und der Ausstellung vermittelt eine Vorstellung von den Bedingungen, die Gefangene im Lager ertragen mussten.


ABFAHRTSORT variabel
DAUER max. 2 Stunden
PREIS 180,00€ – inkl. 19% MwSt
TEILNEHMERZAHL

Schulklasse von max. 30 Schüler

Dachau Führung